Die Neuapostolische Kirche Österreich

News Bezirk Linz

Letzter Gottesdienst im Gebäude der neuapostolischen Kirche in Steyr
28.07.2019 / Steyr
Am 28.07.2019 fand der letzte Gottesdienst in dem in die Jahre gekommenen Kirchengebäude der Neuapostolischen Kirche in Steyr statt. In diesem Gottesdienst, den Bezirksvorsteher Hans-Jürgen Brunner leitete, fand auch die feierliche Handlung der „Entwidmung“ statt.

44 Jahre sind eine lange Zeit und ein Rückblick kann nur einen Bruchteil des Geschehenen wiedergeben.

Bischof Franz Janda weihte am 05.10.1975 das neu errichtete Kirchengebäude in Steyr, Blümelhuberstraße 8, ein mit den Worten aus Jesaja 52,7: „Wie lieblich sind auf den Bergen die Füße des Freudenboten, der da Frieden verkündigt, Gutes predigt, Heil verkündigt, der da sagt zu Zion, dein Gott ist König.“ 470 Geschwister erlebten dankbar diesen Einweihungsgottesdienst.

Es folgten über 5500 weitere Gottesdienste, in denen Gott durch Worte, Musik und Gebete gelobt und gepriesen wurde. 10 Apostel aus den unterschiedlichsten Ländern dienten im Laufe dieser Zeit der Gemeinde. 120 Seelen empfingen im Sakrament der Geistestaufe die Gabe des Heiligen Geistes. Über 40 Amtsträger dienten in diesen 44 Jahren der Kirchengemeinde. Taufen, Hochzeiten, Trauerfeiern, alles wurde im Hause des Herrn im Kreise der Kirchengemeinde gefeiert.

Glückliche und freudige Momente wurden miteinander geteilt, besinnliche Augenblicke miteinander genossen und in traurigen Stunden trat die Kirchengemeinde im gemeinsamen Gebet in stiller Anteilnahme für die Trauernden ein.

Viel Zeit wurde Gott zur Verfügung gestellt. Jede Minute, die zum Reinigen des Innen- und Außenbereiches des Gebäudes aufgebracht wurde, jedes Pflänzchen, das zum Schmücken des Altars verwendet wurde, jeder Ton, der zur Ehre Gottes empor stieg, jedes stille Gebet füreinander und jedes freundliche Wort wurde gesegnet und wurde zur Substanz der Kirchengemeinde.

Danke, lieber Gott, wir loben und preisen dich für alles, was du uns geschenkt hast und noch schenken wirst.


Text: B. Altmüller | KH.Feihl
Foto: W. Degenfellner