Gemeinde-
und Bezirkssuche

Friedenskerze macht auf ihrer Wanderung Station in der neuapostolischen Kirche Linz

01.07.2023

Seit dem Beginn des Krieges in der Ukraine finden an vielen Orten Friedensgebete statt. Auch in Linz wurde regelmäßig in ökumenischer Verbundenheit für den Frieden weltweit und für alle Menschen gebetet, die im und am Krieg leiden.

 
/api/media/538183/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=7556d1e9ec8cab2878c58b050a37f3f3%3A1741130715%3A6716587&width=1500
/api/media/538184/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=a20940006d3f3886ba725920c3d18473%3A1741130715%3A5778112&width=1500
/api/media/538185/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=4d87f94a9a39b6291ccb85b1ac71e979%3A1741130715%3A3892324&width=1500
 

Im Zuge der Friedensgebete in Linz wurde die Ökumenische Friedenskerze entzündet. Seither wandert diese Kerze für jeweils einen Monat als Symbol der gemeinsamen Hoffnung auf Frieden von Kirche zu Kirche.


Am 1. Juli übernahm Bezirksältester Hans-Jürgen Brunner die Kerze vom evangelischen Pfarrer Dr. Maximilian Ernst. Für den Juli 2023 setzt sie nun in der neuapostolischen Kirche Linz ein Zeichen ökumenischer Verbundenheit im Gebet um Frieden. In den Gottesdiensten werden spezielle Akzente für den Frieden, wie Fürbitten, Meditationstexte, Bibelstellen, Psalmgebete und Lieder, gesetzt. Im August wandert die Friedenskerze dann weiter zur koptisch-orthodoxen Kirche Linz.

Auf den ersten Blick mag die Wirksamkeit einer solchen Aktion minimal erscheinen, das Vorhaben vielleicht als sinnlos erachtet werden. Doch wenn sich  Frieden zunächst im eigenen Herzen entfalten kann, so wird er sich vorpflanzen, wird sichtbar werden und sich vermehren.

 

Weitere Infos zur ökumeniuschen Friedenskerze auf der Website der evangelischen Kirche Linz